Viele Geschichten gibt es über das Osterfest und den Osterhasen, unterschiedliche Bräuche existieren in verschiedenen Regionen. Heute, zum Ostersonntag 2008, sind im Thüringer Wald mehr Wintersportler auf den Pisten und Loipen unterwegs als zur Jahreswende. Neuschnee zu Ostern bringt beste Wintersportbedingungen. So könnte man meinen, dass der Osterhase sich die Ski anschnallt.

Der Osterhase ist am Rennsteig mit der Dampfbahn unterwegs! Die historische Dampflok der Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig e.V. zog auf ihrer Oster-Tour 2008, organisiert von der Rennsteigbahn Touristik, einen Doppelstockzug vom thüringischen Ilmenau nach Kloster Veßra (und zurück).Dabei wird die Lok am Bahnhof Rennsteig, 747 m über NN, umgespannt. Für fotofreudige Dampfbahnliebhaber gibt es bezaubernde Fotomotive. Schnaufend kämpft sich das Dampfross, von Schmiedefeld kommend, den Berg zum Bahnhof Rennsteig hinauf. Behauptungen, man könne hier mal schnell ein paar Blumen pflücken, muss widersprochen werden. Eine Schneeballschlacht wäre heute eventuell drin gewesen.

Am Bahnhof Rennsteig dann war der scheue Osterhase zu sehen. Es ist ein jüngeres Exemplar, dass im Zug nach draußen in das Schneegestöber blinzelt.Im Körbchen verbirgt es noch die Ostergeschenke. Die Ohren sind bei 7 Grad minus etwas schlapp. Er sieht fast wie ein Keinohrhase aus und ist doch ein echter Osterhase, wenn auch ein kleiner. Richtig süß ist es anzuschaun, das Osterhäschen. Winterstiefel schützen die Füße vor dem kalten Schnee. Die letzten Tage brachten vielerorts mehr als 30 cm davon. Ostern im Schnee ist auf jeden Fall mal eine etwas andere Erfahrung.
Im weissen Schnee findet man die Osternester mit den vielen bunten Ostereiern sowieso viel besser als auf der grünen Wiese zwischen den grünen Grashalmen. Weshalb so viel Schnee lag und vom Frühling noch keine Spur zu sehen ist, müssen wir die Meteorologen fragen.Doch wie auch immer, die Kinder freut es, denn wann hat man schon die Gelegenheit, eine Osterschneeballschlacht zu veranstalten? Davon kann man später ja fast seinen Enkeln erzählen.