Passt wie angegossen, ein Interview

Eine interessante Dienstleistung stellen wir heute aus dem Bereich Mode und Trends vor. Im Interview mit Herrn Weidner, dem Inhaber von TailormadeSuits – Herrenmaßbekleidung, geht es um Maßanzüge. Aufmerksam geworden ist trends-in.de auf das Startup der Modebranche aus Köln durch die Webseite, die neugierig macht auf Maßanzüge aus besten Stoffen.

Herr Weidner, stellen sie sich und ihr Mode-Startup TailormadeSuits bitte unseren Lesern vor

Ich war einige Jahre als Marketing-Manager in der Industrie tätig und suchte nach einer Möglichkeit, mich selbständig zu machen. Da ich selbst die Vorzüge von Maßanzügen und Maßhemden kennengelernt hatte und das angenehme Gefühl kannte, wenn Kleidung wie angegossen passt, habe ich TailormadeSuits gegründet. Einen Eindruck unserer Maßanzüge vermittelt auch unsere Webseite.
Dass dieses Geschäft mit maßgeschneiderter Herrenbekleidung funktioniert, hatte ich ja selbst als zufriedener Kunde bewiesen und war von der Qualität und dem Preis dieses speziellen Angebotes begeistert. Mit TailormadeSuits ist der Maßanzug bezahlbar. Erlernt habe ich die Feinheiten beim „Vermessen“, modisches Interesse und den Umgang mit Menschen hatte ich schon. So wurde Ende 2008 das Geschäft eröffnet.

Wie ist der Ablauf für den Kunden bei einem Maßanzug konkret?

Mein Kunde sucht sich aus einer Preiskategorie den Stoff seiner Wahl für seinen Maßanzug. Die Kundenwünsche bezüglich Schnitt, Futter, Taschen oder eingestickter Initialen werden festgehalten. Nach der „Vermessung“ wird mit einer Standard-Jacke die Paßform simuliert, damit der Kunde den bequemen Sitz spüren kann. Ein Paar Fotos ergänzen das Maßnehmen. Der Auftrag geht zum Hersteller nach Thailand und in 6 Wochen ist der Maßanzug hier in Köln.

Was ist das Besondere an den Maßanzügen von TailormadeSuits?

Das ist einfach gesagt: Bequemes Einkaufen, eine individuelle Beratung und eine Vielfalt guter Stoffe kommen beim TailormadeSuits Maßanzug aus Köln zusammen. Es ist maßgeschneiderte Kleidung zu einem Preis-Leistungs-Verhältnis, welches mit gutem Gewissen hervorragend genannt werden kann. In Asien fertigen zu lassen ist sicher nicht Neues mehr. Zudem funktioniert das Konzept der TailormadeSuits-Maßanzüge ohne Lagerhaltung und Vorproduktion von Kollektionen, wodurch die im Textileinzelhandel üblichen, sehr hohen Margen nicht notwendig sind.
Die eingesetzten Stoffe haben eine hohe Qualität, das Herzstück des Geschäfts liegt in der guten Zusammenarbeit mit einem Partner in Asien, der Qualität in der Fertigung in Verbindung mit dem Verständnis der deutschen Kundenmentalität dauerhaft gewährleistet.

Was ist weiterhin geplant bei TailermadeSuits?

Das Geschäft TailormadeSuits Maßanzüge läuft hier in Köln gut an. In der Startphase sind natürlich Investitionen notwendig, auch um einen Kundenstamm aufzubauen. Gegen Ende des Jahres könnte ich mir vorstellen, den nächsten Standort zu fixieren.

Wir wünschen TailormadeSuits viel Erfolg und bei der Eröffnung des nächsten Geschäfts ist trends-in.de live dabei.

Ein Gedanke zu „Passt wie angegossen, ein Interview

  1. fontanelli

    shit. Ich hätte mir morgen einen geholt. brauch jedoch einen neuen schon in drei wochen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.