Walpurgisnacht und Topmodels auf Hawaii

Walpurgisnacht auf dem Brocken und Tanz in den Wonnemonat Mai – auch an diesem Donnerstag gibt es bei Pro7 Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum und sieben Mädchen sind auf der Trauminsel Hawaii. Aloha!  Die Hawaii-Inseln sind vulkanischen Ursprungs und durch die traumhaften Sandstrände und das Meer bekannt. Mild und ausgeglichen ist das tropische Klima auf der Inselkette im Pazifik.

Weniger ausgeglichen wird es in der heutigen 12. Episode zugehen, wenn die Vorschau zutrifft ist Zickenkrieg angesagt. Das ist doch was für die Fans der angehenden Topmodel: Schlanke Mädchen im Bikini am Strand von Hawaii und ordentlich Zoff dazu. Ob Peyman mit den Mädchen bei der Selbst-Shooting Challenge zufrieden ist und welches der Mädchen beim Casting in Honululu den heißbegehrten Werbespot gewinnt, dass sehen wir in der Sendung heute abend. Wenn es auch auf Hawaii kein Bier geben soll, stellt euch eins kalt für die 12. Episode.

Hier wird jetzt wieder live gebloggt!!

Zur Begrüßung auf Hawaii tanzen Hawaii-Mädchen und auch Rolf tanzt mit. Doch es gibt keine Zeit zum Träumen. Das Casting für den Video-Spot für die TV-Campagne von Maxx steht auf dem Plan. Maria Pamborie von Maxx sucht für die Düfte Very Nice und Very Wild Mädchen mit zwei Facetten, die selbstbewußte Frau und die provokante, wilde Frau. Gleich beim ersten Walk sind Maria und Ira raus.
Bei Jessica kann man den Unterschied zwischen beiden Facetten nicht erkennen. Marie kann sich nicht fallen lassen, sie kommt nicht richtig rüber. Mandy trumpft auf, pocht auf den Tisch und macht Eindruck auf Maria Pamborie und den Fotografen Jerry Avemain.
Dann kommt die Entscheidung: Sara hatte ihr Model-Buch vergessen und das was das Aus für sie. Sarina fehlt das Selbstbewußtsein. Von Mandy und Jessica fordert Maria Pamborie nochmal alles, sie will Gefühle sehen. Und das neue Model ist …. Mandy.

Die Challenge der Woche ist das Selbst-Shooting zum Thema „Starke Frau“. Strand, Regenwald und Vulkangestein sind die Locations und die Mädchen gehen in Zweier-Teams. Ira und Jessica haben den Vulkan gezogen, Marie und Sarina sind im Wald. Sie malen sich Indianerstreifen ins Gesicht. Maria und Sara können sich am Strand von Hawaii shooten. Sara versucht, in den Wellen sexy zu posen. Es wirkt bei allen laienhaft.
Jessica wartet für das Foto von Ira auf eine Welle – und dann kommt eine Welle und was für eine!! Beide Mädchen werden klatschnass.
Rolf und Peyman begutachten die Fotos und finden nur eine starke Frau. Ira kann die Challenge für sich entscheiden. Der Gewinn ist ein Delfin-Schwimmen für Ira und Jessi. Am nächsten Morgen fahren beide mit einem Boot aufs Meer hinaus. Die ersten Tiere, die sie treffen sind Wale und dann kommen die Delfine. Die beiden Mädchen schwimmen zusammen mit im Delfinschwarm und Ira hat sogar eien Delfin schei… gesehen. Ein märchenhaftes Erlebnis auf Hawaii.

Zurück in LA entdecken die Mädchen die Zwillinge Benji Madden und Joel Madden in der Topmodel-Villa. Die beiden Rocker sind die Band Good Charlotte. Good Charlotte haben mit ihrer Pop-Punkmusik die Charts erobert. Beim Rockstar Shooting mit dem Fotografen Marc Baptiste geht es um High Fashion Aufnahmen im Heavy Metal Stil.
Jetzt heißt es abrocken für die Mädchen. Maria startet die Session und ist stark. Sarina ist wie auf Knopfdruck voll da und rockt sowas von, voller Energie. Bei Jessica wird es nichts, sie ist zu nervös und bringt kein Gefühl. Heidi glaubt, dass manche Mädchen Hemmungen haben und ihnen es peinlich ist. Das wirkt unauthentisch. So kommt auch Marie bei den Jungs introvertiert an.

Der Tag der Entscheidung – die Stunde der Wahrheit, Philipp Plein ist Gast in der Jury. Beim Live-Walk im Bikini haben die Mädchen die letzte Chance, die jury zu beeindrucken.

Weiter sind Sara, Mandy, Maria, Sarina, Marie und Jessica.     Raus ist Ira.

PS: Zum Finale am 21. Mai ist „A-ha“ zu Gast! 4000 zusätzliche Plätze wurden für die Fans geschaffen!

3 Gedanken zu „Walpurgisnacht und Topmodels auf Hawaii

  1. Pingback: Newsportal HUiP.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.