Popstars Girls forever, Casting Duisburg

Zehn Mädchen haben sich schon in den Castings durchsetzen können. Heute nun das dritte Casting zu Popstars Girls forever aus Duisburg. Zunächst zeigt Pro7 den neuen Videoclip Misery aus dem aktuellen Album Hands All Over von Maroon. Nach Duisburg sind 572 Mädchen zum Casting gekommen. Welche fünf Girls schaffen es in Duisburg?

Und jetzt die Worte zum Gesang der Kandidateinnen:

Als erstes Mädchen schafft es die 16jährige Esra aus Moers drei Ja’s für den Recall zu bekommen.

In einer Band singt Jenny (26), Jenny sollte mit ihrer Bühnenerfahrung die Jury überzeugen. Jenny ist vergangenen November Mutti geworden. Trommeln kann Jenny mit dem Cajon – und das sieht sexy aus.

Nach einigen Takten unterbricht D! Jasmin (21) bei ihrem Song, im zweiten Anlauf klappt es mit dem Recall für Jasmin.

Überrascht haben die Jury und auch die Zuschauer einige Mädchen: Bei Xenia war das Englisch mist, da war sie nicht die einzige. Cassandra (18) ist mit Laura (18) im lila Teenymobil angereist, der Auftritt war nur kurz. Laura kann besser Tanzen als Singen und steigt der Jury auf den Tisch.

Die Sprechstimme von Jessica (17) hat einen Touch von Rauch und Whisky, sie ist Rihanna-Fan und der Gesang ist Wahnsinn. „Jetzt hab ich Hunger“, meint Jessica nach ihrem Auftritt.

Voller Energie ist Pascaline, gerade hat sie ihr Abitur gemacht, ihre Stimme ist cool. Thomas Stein rät Pascaline zum Studium und von Popstars an, Detlef Soost schließt sich dieser Meinung an. Die Jury ist sich uneins, Marta setzt sich für Pascaline ein.

Milka (21) hat für D! echt einen an der Waffel, so verrückt wie Milka ist, kommt sie zum nationalen Talentcheck. Irgendwie, zumindest vom Dialekt her, erinnert Milka irgendwie an Gina-Lisa von GNTM.

Jenny hat wieder die Buschtrommel Cajon zum Recall mitgebracht, drei Mal Ja gibt die Jury.

Pascaline ist eine Bühnensau – meint nicht nur Detlef D!. Ja! – Pascaline hat Feuer.

Jasmin wohnt in Aachen im Obdachlosenheim, die Jury ist gerüht von der Geschichte Jasmin’s. Kann sie wirklich mehr, als sie zeigen konnte? Jasmin ist Wackelkandidatin. Die Leistung von Esra ist schwach, sie ist die zweite Wackelkandidatin. Coach für die Wackelkandidaten ist Aura Dione. Der Titel Song For Sophie ist der Entscheidungtitel.

Das Battle wird zu Desaster, Esra zeigt sich egoistisch und Jasmin gibt auf. Tränen bei Jasmin, Jasmin bricht zusammen. Die Nerven liegen blank und Emotionen brechen auf. Wie wird die Jury entscheiden? Esra ist beim Talentcheck dabei. Jasmin hat verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.