Bully suchte starke Männer für Wickie

Mehrere Tausend Männer und auch einige Frauen hatte am Casting für „Wickie und die starken Männer“ teilgenommen, 120 waren in die Castingshows gekommen und 12 starke Männer standen im Live-Finale für die Hauptrollen des Gorm, Faxe, Snorre, Tjure, Ulme und Urobe.

Das Finale wurde moderiert von der blonden Verena Wriedt – man könnte doch auch mal ein paar Moderatoren casten?! – die nicht müde wurde, die größte Filmproduktion Deutschlands an zu kündigen und die Einmaligkeit der Final-Show zu loben. Die Jury mit Rita Serra-Roll, Jürgen Vogel und Bully Michael Herbig stand vor der Aufgabe, nach den gespielten Wikinger-Geschichten jeweils einen der beiden Kandidaten für die jeweilige Rolle im Film zu nominieren. Filmkomponist Ralf Wengelmeier und Geräuschespezialist Roland Platz unterstützten die Kandidaten mit Kräften. Christoph Maria Herbst setzte sein volle Stimmgewalt mit allen Nuancen ein und füllte die Rolle des Geschichten-Vorlesers ausgezeichnet und professionell aus.

Jürgen Vogel hatten die Castings großen Spass bereitet und er fühlte sich als Consultant der Schauspieler. Diese hatten vielfältige Trainings, Scetchdrehs und Workshops absolviert, um bis hierher ins Finale zu „Wickie und die starken Männer“ zu kommen. Die Besetzung des schrecklichen Sven mit Günther Kaufmann stand schon fest.

Die Rolle des Snorre – eine echte Nervensäge, ein schräger, nerviger Vogel – wird Christian Koch einnehmen. Koch hat Abitur, hat eine Banklehre absolviert, einige Jahre BWL studiert, auch zwei Semester Jura und war dann auf der Schauspielschule. Er war nach dem Voting der Jury völlig überwältigt und sprachlos.

Tjure mit seinem langen Kinn prügelt sich gerne und ist etwas nörgelig. Die Geschichte „Die Flussfahrt“ führte zur Entscheidung der Jury für den Berliner Nic Romm.

Der alte, weise Urobe ist der Mentor Wickies. Diese Rolle wird nach seiner Leistung in der Geschichte „Der Sensenmann“ – Otto Wahlkes war der Überraschungsgast – von Olaf Krätke übernommen. Olaf Krätke ist Schauspieler und stand bereits mit 6 Jahren als Pinoccio auf der Bühne.

Gorm, mit der roten großen Nase, ist der Spaßvogel und ist oft entzückt. „Ich bin entzückt“ wird Mike Mass in den nächsten Wochen nun zum Leitspruch werden.

Eine sensible und musikalische Seele kennzeichnen Ulme, der sich öfter ungerecht behandelt fühlt. Patrick Reichel, der schon im Casting mit seiner Horst Schlämmer-Darstellung brillierte, ist bisher im Hauptberuf Automobilkaufmann und kann jetzt so richtig auf die Pauke hauen.

Faxe, schon körperlich herausragend, hat Bärenkräfte und stets guten Appetit. Jörg Moukkadam hatte bereits im Testscreening schon die Traumnote von 1,6 erreicht und konnte auch im Live-Finale die Jury überzeugen.

Der Film wird anschließend in zirka 45 Drehtagen gedreht und soll in 2009 in die Kinos kommen. Ich habe mich mit dem Wickie-Fieber angesteckt und werde mir „Wickie und die starken Männer“ jedenfalls im Kino ansehen.

2 Gedanken zu „Bully suchte starke Männer für Wickie

  1. Stefan

    Ich weiss nicht, was letztendlich witziger war: Die Kandidaten oder die teilweise extrem aufgedrehte Jury. Auf jeden Fall war es mal eine etwas andere Castingshow, die nicht darauf abzielte, die Kanditaten bloßzustellen und zu blamieren.

  2. Pingback: Michael Bully Herbig präsentiert Wickie und die starken Männer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.