Vettel startet in Istanbul von der Pole – Formel 1

Gelassen sah Sebastian Vettel seinen Konkurrenten zu, wie sie versuchten, seine Top-Zeit beim Qualifying zum Großen Preis der Türkei zu knacken. Dabei hatte er nach einem Fahrfehler beim ersten Freien Training in der berüchtigten Kurve 8 nach einem Abflug Strecke und Auto nicht testen können. Die Kurve 8, ein funktionierendes KERS, der verstellbare Heckflügel und die in dieser Saison neuen Reifen von Pirelli – alles entscheidet mit über den Rennverlauf.

Formel 1 Rennstrecke in InstanbulUnd hier die Highligths des Rennens:

Vettel kommt gut vom Start weg und Rosberg kassiert Webber. In Runde 2 gibt es eine Kollision zwischen Petrov und Schumacher, der sich eine neue Nase in der Box holen muss.

Hamilton holt sich Massa in der Box in Runde 10.

Halbzeit beim GP in Instanbul, es ist eine Reifenpoker in der Türkei. Die ersten 11 Fahrer waren alle bereits 2 mal in der Box. Vettel führt vor Alonso, danach Mark Webber, Hamilton, Petrov und Massa. Schumacher ist inzwischen wieder in den Punkten auf Platz 10.

Noch zehn Runden sind zu fahren, Vettel kommt in die Box und bekommt harte Reifen. Sein Abstand zu Alonso beträgt danach gut 6 Sekunden. Vettel führt weiter, vor Alonso, Webber und Button.

Der Weltmeister sieht die karierte Zielflegge als erster. Es ist sein dritter Start-Ziel-Sieg im vierten Rennen der Formel 1 Saison 2011. Webber kommt auf Platz 2 und sorgt somit für den Doppelsieg von Red Bull. Auf den weiteren plätzen Alonso, Hamilton und Rosberg. Mit insgesamt 82 Boxenstops und vielen Überholmanövern ein spannendes Rennen.

Hier die ersten zehn Plätze:

1. Sebastian Vettel Red Bull Racing
2. Mark Webber Red Bull Racing
3. Fernando Alonso Ferrari
4. Lewis Hamilton Mc Laren
5. Nico Rosberg Mercedes GP
6. Jenson Button Mc Laren
7. Nick Heidfeld Renault
8. Sebastiaen Buemi Toro Rosso
9. Vitaly Petrov Renault
10. Kamui Kobayashi SAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.