Sommerwetter am Wochenende bringt Gefahren

Mit fast sommerlichem Temperaturen verwöhnt uns der Wettergott am ersten Aprilwochenende 2011. Viele werden einen Ausflug in die erblühende Natur machen, die Sonne genießen und am Abend gemeinsam mit Freunden am Grill leckere Bratwürste oder Brätel verzehren. Ungebetene Gäste warten schon seit Ende Februar auf Wiesen und im Wald. Blutgierig sind die kleinen Zecken und bei diesem warmen Wetter besonders gefährlich.

Mit  einem Zeckenbiss können Krankheitserreger auf den Menschen übertragen werden. Gegen den Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis kann man sich einfach impfen lassen. Das ist wichtig, denn im schlimmsten Fall kann eine solche Infektion zum Tode führen. Auch die Borreliose wird durch Zecken übertragen, dagegen gibt es keine Impfung – Antibiotika helfen. Einen Überblick zur Zeckenaktivität gibt es auf dieser Webseite. Wie man sich sinnvoll vor Zecken und den Folgen eines Zeckenbisses schützt, haben wir hier beschrieben.

Lange haben wir auf die wärmenden Strahlen der Sonne gewartet. Brutzeln soll jedoch nur das Grillgut auf dem Rost. Nach der Sonnenenthaltsamkeit der vergangenen Monate ist unsere Haut besonders empfindlich für einen Sonnenbrand. Ungeschützt sollte man sich also nicht längere Zeit direkt der Sonnenstrahlung aussetzen, denn die Haut hat ein „Gedächtnis“. Der Griff zur Sonnencreme und eine schicke Kopfbedeckung schützen uns.

So, mit diesen Hinweisen gut gewappnet, wünscht der Trendscout euch ein tolles, sommerlich warmes Wochenende und ungetrübtes Grillvergnügen.

Die Wetterprognose verspricht uns einen sonnigen April und sogar einen tollen Sommer. Mehr zum Osterwetter und den Wettertrends für den Sommer gibt es hier bald zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.