Sebastian Vettel auf der Pole beim Großen Preis von Italien

Für Sebastian Vettel fühlt sich die Pole auf dem Autodromo Nazionale di Monza zum Großen Preis von Italien wie Weihnachten an. Es ist seine 25. Pole Position. Vor drei Jahren startete Sebastian Vettel in Monza auch von der Pole und konnte das Rennen gewinnen. Dabei ist der Asphalt in Monza die Heimstrecke der roten Ferrari, Alonso geht von Position vier ins Rennen.

Großer Preis von ItalienWird Vettel wie 2008 wieder oben auf dem Siegerpodest stehen? Einen Bericht zu den Highligts zum GP von Monza gibt es hier, RTL sendet live und hier ist der Live-Stream zum Monza-Rennen. Auf dem Monza-Rennkurs wurden bereits 62 Rennen gefahren und es ist eine High-Speed-Strecke.

Und jetzt ist der Start erfolgt. Alonso und Hamilton attackieren Vettel, Alonso setzt sich an die Spitze. Und schon gibt es im Feld einen Unfall, Rosberg ist raus und das Safety-Car kommt.
Restart mit Alonso an der Spitze und Michael Schumacher kommt an Hamilton vorbei. Webber fährt sich den Frontflügel ab und Massa bekommt auch was ab.

Vettel übernimmt die Führung, ein Überholmanöver der Extraklasse. Webber fährt ohne Frontflügel in die Leitplanke, für Webber ist das Rennen aus.

Vettel baut seinen Vorsprung auf Alsonso aus, über 8 Sekunden in Runde 14. Schumacher ist auf der Geraden schneller als Hamilton, muss sich für ein paar Kilometer geschlagen geben doch er holt sich dern 3. Platz zurück. Bei Schumacher lassen die Reifen in Runde 15 nach und so holt Button sich den Rekordweltmeister.

Zur Halbzeit führt Vettel mit gutem Abstand vor Alonso und Button. Schumacher wiedersetzt sich den Überholversuchen von Hamilton noch in einem spannenden Duell. Doch dann knackt er den Champion.

Vettel holt sich in Runde 35 neue Reifen und bleibt an der Spitze.

Noch drei Runden sind bis zur karrierten Flagge beim Rennen um den Großen Preis von Italien in Monza zu fahren, Vettel führt vor Button und Alonso, Hamilton und Schumacher folgen.

Vettel gewinnt den GP in Monza!! Ein tolles Rennen! Auf dem 2. Platz kommt Button vor Alonso auf dem 3. Podesttreppchen. Hamilton wird 4. vor Michael Schumacher auf Platz 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.