Schumacher zurück in Formel 1

Spätestens seit heute nachmittag wissen wir es genau: Michael Schumacher ist in der Formel 1 zurück. So richtig aktiv ist er mit seinem Comeback seit 15:29 Uhr, denn da begann er den ersten Arbeitstag auf der Rennpiste. Die Zeit ist nicht spurlos an Michael vorüber gegangen, er hat 5 Kilogramm abnehmen müssen, um wieder auf sein Renngewicht zu kommen. Und die Haare färbt er schon etwas länger.

Als Formel 1 Opa ist Schumacher deshalb nicht einzustufen. Zwar sagt er selbst, dass er in der ersten Runde auf dem Formel 1 Testkurs erschrocken war. Doch ab der zweiten Rennrunde passte es dann. Vierzig Runden absolvierte Schumacher und kam mit seiner Zeit auf Anhieb auf den 3. Platz. Auto und Körper funktionierten Top. Fit wie ein Turnschuh und hochmotiviert ist Michael Schumacher.

Am 14. März in Bahrain startet der Formel 1 Zirkus 2010 in die Saison. Und seit 55 Jahren ist erstmal wieder ein Mercedes Werkswagen mit einem deutschen Team dabei. Mercedes-Teamchef Ross Brawn freut sich auf die Saison, denn mit Schumacher hat er neben einem ausgezeichneten Motivator auch einen riesigen Erfahrungsschatz für Mercedes aktivieren können.

Nico Rosberg, der zweite Fahrer im Mercesdes-Team glaubt, dass auch Michael Schumacher etwas von ihm lernen könne. Sicher, doch die Führung liegt bei Brawn. Alle „Komponenten“ zusammen können bei richtigem Tuning, bei genauer Abstimmung der vielen technischen und menschlichen Einflussfaktoren, durchaus zu einem durchschlagenden Erfolg führen.

Das bleibt den Beteiligten zu wünschen. Anderenfalls wäre es ein Fiasko nicht nur für die Beteiligten, sondern für die ganze Formel 1. Gespannt erwarten wir den Saisonstart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.