Heppenheim drückt die Daumen – GP von Ungarn

Ganz knapp hat sich Sebastian Vettel die Pole auf dem Ungaroring in Budapest zum GP von Ungarn gesichert. Nach der Änderung der Regeln war Red Bull zunächst etwas zurück gefallen, doch die Nachtschicht der Mechaniker sicherte Vettel den ersten Startplatz. RTL hat heute Nikki Lauda und Florian König zur Formel 1 Party nach Heppenheim geschickt.

circuit hungarioringFür Nico Rosberg ist das heutige Rennen ein Jubiläum – es ist sein 100. Formel 1 Rennen. Bereits das 200. Rennen seiner Motorsportkarriere fährt Jenson Button. In Ungarn hat es geregnet und es wird auf Intermedium gestartet. Die Rennstrategie und Reifenwahl wird rennentscheidend sein.

Guter Start fürVettel, doch Lewis Hamilton greift sofort an und in Runde 5 rutscht Vettel etwas und Hamilton geht in Führung. Die Strecke trocknet ab und Hamilton und Vettel holen sich Slicks in Runde 12.

Button geht an Vettel vorbei und baut den Vorsprung aus. In der Boxenausfahrt fängt das Auto von Nick Heidfeld Feuer, das Auto brennt heftig und es gibt eine Explosion, doch Nick kommt ohne Schaden raus. Raus ist auch Michael Schumacher in Runde 28.

Vettel holt sich neue Reifen, doch offenbar geht die Strategie von Red Bull heute nicht auf.

Hamilton dreht sich und verliert in Runde 47 die Führung, geben die Reifen langsam auf? Zudem könnte es auch einen Strafe für Hamilton geben. Buttons Renningenieure machen sich um einen seiner Reifen Sorgen. Der Ausgang des Rennens ist noch völlig offen, jetzt setzt leichter Regen ein. Für Hamilton gibt es eine Durchfahrtsstrafe!

Jenson Button gewinnt den Großen Preis von Ungarn vor Sebastian Vettel und Alonso, Hamilton fährt auf die 4. und Webber auf die 5. Position. Es folgen Massa, di Resta, Buemi und Rosberg.

Jetzt geht es für die Formel 1 in die Sommerpause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.