Großer Preis von Brasilien F1 2010

Das vorletzte Rennen zur Formel 1 Weltmeisterschaft 2010 findet auf dem Autódromo José Carklos Pace in Sao Paulo in Brasilien statt. Im Qualifying konnte sich überraschend Nico Hülkenberg die Pole sichern. In der Startaufstellung folgen Sebastian Vettel und Mark Webber. Alonso steht auf der 5. Position. Die Formel 1 WM ist weiterhin offen und alles kann beim Rennen auf dem Interlagos passieren.

Eine Stallorder gibt es bei Bed Bull natürlich nicht, die Verantwortung hat der Rennstall offiziell den beiden Fahrern übertragen. Das Rennen startet um 17:00 Uhr wird wird von RTL live übertragen. Der Live Stream ist hier zu finden.

Und jetzt Impressionen von Rennen zum GP von Brasilien:

Vettel kommt prima vom Start weg und setzt sich an die Spitze, Webber folgt Vettel und ist gleich Zweiter.

In Runde 25 holt sich Alonso neue Reifen und auch Vettel kommt zum Reifenwechsel. Und auch Mark Webber fährt an die Box. Vettel führt vor Webber und Alonso.

Zur Halbzeit beim GP von Brasilien führt Sebastian Vettel vor Mark Webber mit gut drei Sekunden Abstand. Alonso liegt 18 Sekunden zurück, dann folgen Hamilton und Button.

Bei zwei Dritteln der Renndistance in Runde 51 heftiger Abflug von Luizzi. Das Safety Car kommt und somit ist der Vorsprung von Vettel und Webber dahin. Hamilton holt sich derzeit neue Reifen. Das ist eine Chance für Alonso, er kann bei dem fliegenden Neustart die führenden Red Bull attackieren.

Restart! Vettel hat profitiert, da zwischen ihm und Webber ein paar überrundete Fahrer sind.

Noch zehn Runden bis zur Zielflagge beim vorletzten Rennen der Formel 1 Saison 2010. Sebastian Vettel kann seinen Vorsprung etwas ausbauen und fährt die schnellste Rennrunde.

Drei Runden vor der Zieldurchfahrt holt Alonso auf Webber auf, noch gut 2 Sekunden Vorsprung für Webber. Bleiben die Positionen so, dann hat Red Rull die Kontrukteursmeisterschaft  in der Tasche.

Sebastina Vettel gewinnt den Großen Preis von Brasilien vor Mark Webber und Alonso. Doppelsieg für Red Bull!

Auf den weiteren Plätzen Alonso, Hamilton, Button, Rosberg und Schumacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.