Formel 1 – Saison 2010 in Bahrain gestartet

Eine spannende Formel 1 Saison erwartet die Fans der schnellen Boliden der Königsklasse des Motorrennsports. Nach drei Jahren Formel 1 Abstinenz ist der Altmeister Michael Schumacher auf dem Asphalt zurück. Zum ersten mal nach 55 Jahren gibt es wieder ein deutsches Team in Silberpfeilen von Mercedes. Gelingt es der Legende Schumacher vor den jungen wilden Rennfahrern den Schritt aufs Treppchen zu machen oder sogar den 8. Weltmeistertitel zu holen?

Der Vice-Weltmeister von 2009, Sebastian Vettel, hat die erste Pole der 61. Formel 1 Saison und Michael Schumacher startet von Position 7 auf der Rennstrecke von Sakhir zum Großen Preis von Bahrain.

Auf Grund des neuen Reglements gibt es keine Tankstops mehr, das macht die Reifenwahl für alle Teams etwas zum Poker.

Nach 25 Runden führt Vettel souverän, Michael Schumacher liegt auf Platz 6. Fernando Alonso folgt Vettel und fährt in der 30. Runde die schnellste Rennrunde. Damit verkürzt er seinen Rückstand auf Vettel gut eine Sekunde!

Doch was ist jetzt, in der 34 Runde verliert Vettel Power. Alonso ist jetzt ganz nahe an Vettel dran. Aslonso und auch Massa gehen an Vettel vorbei – Ferrari führt mit einer Doppelspitze. Kann Vettel das Rennen in Bahrein zu Ende fahren?

Runde 38: Luis Hamilton überholt Vettel und hat die Chance auf einen Podestplatz. Janson Button holt auf Schumacher auf.

Nico Rossberg und sogar Michael Schumacher haben 5 Runden vor Rennende noch die rechnerische Chance, Sebastian Vettel zu überholen.

Vettel kämpft, doch sein Auto klingt echt schlimm, wie lange kann sich Vettel noch gegen Nico Rossberg behaupten? Rettet Gelb in der vorletzten Runde Vettel vor Rossberg?

Letzte Runde: Alonso gewinnt und Massa machen den Doppelsieg für Ferrari perfekt. Hamilton fährt auf Platz 3, während Vettel den 4. verteidigen kann. Nico Rossberg und Michael Schumacher holen auf ihren Silberpfeilen die ersten Punkte für Mercedes.

Ein Gedanke zu „Formel 1 – Saison 2010 in Bahrain gestartet

  1. Pingback: PS-Netz, Autos, Bikes, PferdeStärken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.