Der Große Preis von Belgien in Spa – Formel 1

Der Große Preis von Belgien auf dem Circuit Spa-Francorchamps 2011 brachte schon vor dem Rennen einige Überraschungen: Nick Heidfeld wurde bei Renault ausgemustert. Michael Schumacher begeht in Spa sein 20jähriges Formel 1 Rennsport Jubiläum. Er fährt mit einem extra dafür gestaltetem Goldhelm. Red Bull hat Probleme mit der Lebensdauer der Reifen.

Ein Umbau würde den Start vom Schluss des Feldes bedeuten. Damit wäre die Pole von Vettel dahin. Derzeit startet Michael Schumacher von hinten.

circuit spa-francorchampsUnd das sind die Impressionen vom Rennen auf dem Ardennenkurs von Spa:

Vettel kommt beim Start gut weg, Red Bull Team Kollege Webber beleibt fast stehen und Nico Roßberg fährt an Webber vorbei. Schumacher macht einige Plätze gut und kommt auf die 15. Da holt sich Roßberg auch noch Vettel. Vettel kontert in Runde 3 erfolgreich.

Schon in Runde 5 meldet Vettel, dass die Blasen an den Reifen größer werden. In Runde 6 holt sich Vettel neue Reifen, meldet jedoch schon fünf Runden später, dass dei Blasen zurück kommen.

Schwere Kollission zwischen Hamilton und Kobayashi in Runde 13, das Safety-Car kommt raus. Vettel, Schumacher und Sutil holen sich neue Reifen. In der Safety-Car-Phase können sich die Reifen durch die niedrigeren Geschwindigkeiten schonender aufwärmen.

Zur Halbzeit bei Runde 22 führt Vettel vor Alonso und Webber, gefolgt von Rosberg, Massa, Sutil, Button und Schumacher.

Sebastian Vettel kann sich etwas absetzen und macht in Runde 30 einen Boxenstop, eine Runde später kommen auch Roßberg und Massa in die Box. Vettel kommt nach Webber und Button zurück auf die Rennstrecke. Webber holt sich noch einen Satz harte Reifen, er kommt damit prima zurecht.

Vettel knackt Button und führt nun vor Alonso, Webber kann Button überholen. Jetzt kann Webber Alonso angreifen! In Runde 37 schiebt sich Webber an Alonso vorbei, wird das der Doppelsieg für Red Bull in Spa? Michael Schumacher hat sich auf Position 6 vorgearbeitet.

Noch drei Runden bis zur Zielflagge in Spa: Roßberg muss Benzin sparen, damit hätte Schumacher die Chance, sich vor Rosberg zu setzen. Button kann Alonso überholen und fast gleichzeitig geht Schmacher an Roßberg vorbei.

Sebastian Vettel gewinnt den GP von Begien vor Mark Webber und Jenson Button, danach Alonso, Michael Schumacher, Roßberg und Sutil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.