Das Rennen zum Großen Preis der Türkei

Zum dritten Mal in Folge startet Mark Webber bei einem Formel 1 Rennen 2010 von der Pole Position. Sebastian Vettel hat seine Rand Mandy nur auf den dritten Startplatz gebracht. Die Red Bull dominieren also wieder. Michael Schumacher startet vor Rosberg aus der fünften Position. Beide McLaren, Ferrari und Renault beginnen das Rennen auf dem Istanbul Otodrom Circuit aus den Top Ten Startplätzen.

Den Live Stream des Rennes zum GP der Türkei gibt es ab 14:00 Uhr auf RTL. Dann werden wir sehen, ob es Vettel schafft, vor Webber über die Ziellinie zu fahren. Zu den Highlights des Rennens berichten wir jetzt:

Sonnenschein und 28 ° sowie ein paar Wolken und volle Zuschauertribünen sind die Randbedingungen in Instanbul. Die Rennautos stehen in der Startaufstellung. Start zum GP der Türkei!

Schumacher konnte beim Start Button überholen, auf der Geraden kann dieser mit seiner höheren Topspeed die Position zurück erobern. Nach zehn Runden hat sich die Vierergruppe der Red Bull und McLaren über sieben Sekunden von den Verfolgern mit Schumacher auf Platz 5 abgesetzt.

Hamilton attakiert Webber, die ersten Fahrer kommen zum Reifenwechsel. Webber und Hamilton fahren gleichzeitig in die Box. Dadurch kann Button an der Spitze Zeit gut machen, verliert jedoch schon bald Grip. Nach seinem Reifenwechsel kommt Button auf Platz 4 wieder ins Rennen.

In Runde 20 hat sich die führende Vierergruppe 16 s abgesetzt.

Bei Rosberg zeigen sich ab Runde 28 Probleme mit den Vorderreifen. Ein heranziehendes Gewitter könnte ihm da helfen.

Runde 40 Vettel und Webber kollidieren, Webber kann weiterfahren und für Vettel ist das Rennen zu Ende! Die Wiederholung zeigt, dass Vettel den Unfall verursacht hat. Webber holt sich einen neuen Frontflügel.

Die ersten Regentropfen sind auf den Kameras zu sehen.

Button greift Hamilton an und zieht in Runde 48 vorbei, doch Hamilton kann kontern. Beide McLaren bekommen Order von der Box, spritsparend zu fahren.

Alonso überholt Petrov und beschädigt dabei dessen Frontflügel. Nein, der Vordereifen war platt, Petrov holt sich in der Box einen neuen Reifen.

Doppelsieg für McLaren beim GP der Türkei, Hamilton vor Button, dann Webber, Schumacher und Rosberg. Kubica und Massa, Alonso und Sutil auf den weiteren Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.