Community zur Blogvermarktung

Viele Blogs oder besser viele Blogger möchten gerne etwas oder auch etwas mehr Geld im Internet mit dem Blog verdienen. Oft wird Google-Adsense eingesetzt oder Layer – die finde ich besonders abstoßend. Um Stammleser nicht zu verschrecken, werden diese oft nur dem über eine Suchmaschine gekommenem Leser angezeigt.

Einige Blogger erstellen ein neues Blog und setzen sich gleichzeitig hohe Ziele zur Monetarisierung. Besucher und erst recht qualifizierte Besucher zu bekommen, ist gerade für ein junges Blog nicht einfach. Aber auch gestandene Blogger suche oft nach Möglichkeiten der Einnahmesteigerung. Da fällt mir gerade die Shirt-Aktion von Yannick Eckl ein.

Sicher machen sich viele Blogger auch intensiv Gedanken, wie sie mehr Geld mit einem Blog verdienen können. UteMissfitsbiz – hat richtig und bis zur Aktion gedacht und auf der deutschen Selbstbau-Community mixxt.com eine Community zur Blogvermarktung gegründet. Für Werbende ist das dann natürlich Blogsponsoring.

Blogs mit freien Werbeplätzen gibt es sicher einige. Wie bekommt man aber nun die Sponsoren für die Community? Da bereits ein paar Promis auch Mitglied der Commune sind, sehe ich das jedoch sehr positiv.

Von dieser Stelle: Viel Erfolg!!

13 Gedanken zu „Community zur Blogvermarktung

  1. Pingback: hype.yeebase.com

  2. Pingback: newstube.de

  3. Pingback: 125×125.de » Reaktionen auf die 125×125 Community «

  4. Pingback: NetzNews » Artikel » Community für Blogsponsoring!

  5. Pingback: Kostenlose Werbung für die eigene Website. « Japablo - Online-Marketing | Geld verdienen im Netz

  6. Alex

    Hallo,

    der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber vor kurzem habe ich mein Blog ebenso in dieser Community angemeldet. Naja, viele Blogger verkaufen Werbflächen, aber es gibt zu wenig potentielle Kunden. Meiner Meinung nach, fehlt es den Unternehmern und Gewerbetreibenden an Engagement in dem Bereich der Werbeplatzvermietung auf Blogs.

  7. admin Beitragsautor

    Hallo Alex,

    willkommen hier im Trend-Blog 😉
    Zur Blogvermarktung:
    Für die Großen sind die Blogs zu klein und meist zu wenig zielgruppen-spezifiziert. Und viele KMU werden es nicht in dem Maße kennen.

  8. Alex

    @ Admin, Hi,
    ja nun kam ich auch auf deinen Blog:).
    In dem Punkt stimme ich dir zu, aber es gibt demnach nicht viele grosse Blogs mit einer hohen Reichweite im deutschsprachigen Raum oder!?

    Das mit der Zielgruppe ist auch so eine Sache für sich, weil die meisten Blogs Offtopics sind und schreiben über das, was so anfällt.

    Dann müsste man als Blog grösser und bekannter werden, damit man auch bemerkt wird. Ist zwar überhaupt nicht einfach, aber wohl einer der Lösungen.

  9. admin Beitragsautor

    Hallo Alex,

    herzlich Willkommen auf dem Trend-Blog 😉

    Ja, das ist richtig. Die Größe ist ausschlaggebend, besser die Besucherzahl. Die Marketing-Branche hat Millionen Euro zur Verfügung und will Millionen Nutzer gleichzeitig wie der Gärtner beim Gießen mit der „Brause“ erreichen. Für die Blogger wäre ein Bonsai-Züchter im Vergleich wohl der bessere Partner!

  10. Alex

    Hallo,

    ja das ist mir schon ganz klar, na dann bleibt nur eine Aufgabe, wenn man mit dem Blog in eine andere Dimension will, nämlich qualitativ bloggen, massiven Besuchertraffic einsacken und das Blog dann nach Belieben vermarkten.

    Wichtig ist doch schon mal dabei, dass das Bloggen Spass macht und man genug Geduld und Willen hat. Wenn man sich überlegt, wenn die Werbeindustrie etwas mehr auf Blogs achten würde, dann würde jedes Blog den Wunsch haben, sich monetarisieren zu wollen. Das nehme ich mal stark an.

    Ansonsten ist der Weg das Ziel:).

  11. Pingback: trends

  12. Pingback: trends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.