Energie Sparen – gehört, davon gelesen und erst recht daran gedacht hat sicher jeder von uns schon mal. Vielfältig sind die Möglichkeiten, erneuerbare Energien für Warmwasser und die Raumheizung einzusetzen. Das tut unserer Umwelt gut und schont langfristig auch den Geldbeutel. Innovativ ist die Technik der Wärmepumpen.

Das Prinzip der Wärmepumpe kennen wir alle vom Kühlschrank. Dort wird die Wärmepumpe genutzt, um im gut isolierten Kühlraum Lebensmittel frisch zu halten. Ein Kompressor pumpt das Kältemittel in den Verdampfer an der Rückseite des Kühlschrankes. Dort wird der Raum erwärmt, während es im Inneren des Kühlschrankes kalt wird.
Genau so funktioniert die Wärmepumpe als Heizung für Wohnhäuser. Als Wärmequelle kann das Grundwasser dienen. Von diesem wird die Wärme in die Wohnung gepumpt – einfach dargestellt. Die Pumpe wird meist mit Elektroenergie betreiben.

Unter idealen Bedingungen erhält man mit einer Wärmepumpe einen sehr hohen Wirkungsgrad. In der Praxis fällt die Ersparnis oft geringer aus. Im Sinne der Umwelt ist bei der benötigten Elektroenergie auf umweltfreundlichen Strom zu achten, das könnte aus Wasserkraft erzeugter Strom sein. Eine Verknüpfung mit einer Solaranlage vor Ort ist ebenso denkbar.

Die Technik für eine Wärmepumpenheizung ist teuer. Dafür sind die Betriebskosten niedriger und so macht sich die Investition über die Zeit bezahlt. Man spricht von einer Einsparung von bis zu 70 Prozent. Bei einem Bericht der Stiftung Warentest findet man auch weiterführende Links zum Bundesverband Wärmepumpe e.V. Derzeit laufen bundesweit Beratungswochen zum Einsatz von Wärmepumpen.

Der Einsatz erneuerbarer Energien ist für Neubauten seit Jahresanfang 2009 vorgeschrieben und kann mit einem Förderprogramm finanziell bezuschusst werden. Links sind ebenfalls bei Test.de zu finden.

Wie man bei den Kosten für den Strom sparen kann, das könnte Inhalt eines weiteren Artikels zum Stromvergleich werden.

Hinweis: Ursprünglich befand sich an dieser Stelle ein Posting, das im Auftrag erstellt war. Der Auftraggeber hat aus bisher nicht bekannten Gründen um die Löschung des Postings gebeten. Der Originalbeitrag zu Wärmepumpen als umweltfreundliche Heizungstechnik liegt noch vor und war mit ebensolcher Sorgfältigkeit erstell, wie dieser Beitrag.