In den letzten zwei Wochen machte PremiumPresse.de auf sich aufmerksam. Der Webservice ermöglicht als Pressedienst für jedermann, Pressemitteilungen einzustellen und Newsfeeds zu veröffentlichen. Das Konzept begeistert bei einem genauen Blick auf das Presseportal und somit kam dieses Interview mit Andy Langzettel aus Katzhütte in Thüringen zustande.

Herr Langzettel, stellen Sie sich und den Webservice PremiumPresse.de kurz vor!

Ich freue mich, dass unser Angebot auf Basis der Anfragen bei unserer Pressemitteilungssuchmaschine eine große Resonanz findet. Der Pressedienst PremiumPresse.de ist seit April 2008 online und wir betreiben diesen zusammen mit einem Partner aus Köln. Ich selbst bin seit April 2005 selbständig als Webentwickler für professionelle Internetanwendungen.
Bei PremiumPresse.de erfassen und verbreiten wir News, Nachrichten, Pressemitteilungen und Meldungen von Unternehmen. Im Businessmodell können diese eine feste Anzahl von Pressemitteilungen buchen, die nach redaktioneller Prüfung durch uns freigeschaltet werden. Die Gebühren sind mit 29,95 Euro bei einer Pressemitteilung moderat, wenn man alleine an die ca. 25.000 Leser auf PremiumPresse pro Tag denkt. Für Journalisten und Agenturen gibt es eine kostenlose PresseFlat. RSS-Fullfeeds können ebenfalls veröffentlicht werden.

Wie genau ist der Ablauf für einen Kunden von PremiumPresse.de?

Mit der kostenlosen Anmeldung erhält der Kunde seinen Account und kann aus den unterschiedlichen Paketen auswählen. Nach der Bezahlung gibt er in seinem Account die jeweilige Pressemitteilung ein und nach redaktioneller Prüfung wird diese online gestellt. Damit steht die Pressemitteilung 12.000 Redaktionen, Journalisten und Medien bundesweit zur Verfügung, wird in Suchmaschinen und gleichzeitig im Newsdienst von Google verbreitet. Eine Erfolgsauswertung im Kundenbereich zeigt, wie die Meldung angenommen wurden. Die Pressemitteilungen können von den Lesern bewertet und kommentiert werden.

Pemiumpresse hat weitere interessante Features?

Genau so ist es! Liefert eine Webseite RSS-Feeds aus, so veröffentlichen und verbreiten wir diese kostenlos. Marketingagenturen können ihre Pressemitteilungen über die PresseFlat für Journalisten und Redaktionen einstellen. Webmaster können unseren Nachrichten-Ticker mit den zehn aktuellsten PR’s in ihre Webseiten integrieren. Ein Beispiel dazu sieht man auf der Startseite von PremiumPresse.
Journalisten und Redaktionen können sich für einzelne Bereiche aus unseren 1.800 Rubriken einen News-Alert generieren lassen.
Aktuell zum 1. Geburtstag von Premiumpresse haben wir den VoiceMailer gestartet. Hier kann nach einer kostenlosen Registrierung eine Textmitteilung der E-Mail als MP3-Datei verschickt werden.
Übrigens: Alle Pressemitteilungen und Nachrichten, die wir veröffentlichen, kann man sich auch Vorlesen lassen. Das ermöglicht eine feste Kooperation mit dem Unternehmen Linguatec Sprachtechnologien.
Für eine schnelle Suche steht unsere Suchmaschine zur Verfügung, damit werden die bisher über 330.000 Nachrichten und Pressemitteilungen bei PremiumPresse durchsucht.

Was ist im zweiten Jahr bei PremiumPresse geplant?

Die Besucherzahlen wachsen ständig und bei Google-News haben wir uns eine gute Postion geschaffen. Das ist als Presseverteiler natürlich vorteilhaft für unsere Kunden, die z.B. als KMU sehr kostengünstig oder als Agentur kostenlos unseren Pressedienst nutzen. Für das zweite Geschäftsjahr wollen wir die Anzahl der Pressemitteilungen und der Leser schlicht verzehnfachen.
In Verbindung mit dem VoiceMailer planen wir einen Termin-Alert.

Für die Leser hier stellt PremiumPresse.de zehn Aktionscodes für eine PresseFlat zur Verfügung. Es lohnt sich also ein Bericht zu diesem Interview. Für Kommentatoren gibt es einen Aktionscode für eine kostenlose Pressemitteilung zum Testen.

Trends-in.de bedankt sich für das Interview und wünscht viel Erfolg für den Pressedienst von PremiumPresse.