Der Wettergott liebt das Schlittenhunderennen in Frauenwald. Gerade noch rechtzeitig schickte er zu Wochenbeginn soviel Schnee, dass das 18. Internationale Schlittenhunderennen am 26. und 27. Januar 2013 stattfinden kann. Traditionell startet auch das diesjährige Schlittenhunderennen mit der Frauenwalder Suppennacht am Freitagabend. Bei Blasmusik und Fackelschein wärmt die leckere Suppe aus dem großen Suppenkessel über dem Holzfeuer gut durch. Die ersten Hundegespanne gehen dann am Samstag ab 10:00 auf den Trail rund um Frauenwald.

Für den ersten Renntag des 18. Internationalen Schlittenhunderennen sagen die Wetterfrösche zweistellige Minustemperaturen und etwas Sonnenschein voraus. So viel Schnee wie auf dem Foto oben vom Rennen im vorigen Jahr liegt diesmal leider nicht.

Für die Zuschauer sind die Bedingungen ideal, die Rennatmosphare an Start und Ziel auf dem Frauenwalder Sportplatz oder entlang der Strecke zu erleben. Es werden Distanzen zwischen fünf bis 21 Kilometer gefahren. Die Schlittenhunderennen sind Qualifikationsläufe zur EM 2013 und so sind auch Musher aus Frankreich, Polen und Tschechien dabei. Gemeldet sind über 100 Musher mit rund 1000 Sibirian Huskys, Samojeden, Alaskan Huskys, Malamuten und Grönländern.

Gestartet wird an den beiden Renntagen jeweils ab 10:00 Uhr. Die besten Fotos gibt es dann nach den Rennen hier:

Für uns ist das 18. Schliitenhunderennen in Frauenwald ein kleines Jubiläum: Zum fünften Male berichten wir vom Rennen. Die anderen Berichte findet ihr hier:

Hundegebell am Rennsteig zum 14. Internationalen Schlittenhunderennen
15. Internationales Schlittenhunderennen in Frauenwald
2011 gab es nur einen Kurzen Bericht zum 16. Internationalen Schlittenhunderennen
Tolle Fotos brachte das 17. Internationale Sclittenhunderennen 2012