In diesem Sommer 2009 feiert man die Feste wie sie fallen. Das ist auch am Langen Berg und der Region Thüringer Kräutergarten – Olitätenland so. Das 2. Lange Berg Fest lockte mit zwei runden Jubiläen die Besucher auf den 809 Meter hohen Bergrücken im südlichen Ilmkreis. Bereits zur Tradition ist der Thüringer Kram- und Kräutermarkt geworden, der als Bräétmicher Kram- und Käutermarkt 1990 erstmals in Großbreitenbach statt fand.

Karl-Günther-Denkmal zum 2. Lange Berg FestEine Wanderung zum Denkmal des letzten Fürsten Carl Günther von Schwarzburg-Sondershausen, kurz Carl Günther Denkmal genannt, lohnt sich allemal. Zum 2. Lange Berg Fest hatten die Mitglieder des Fördervereins eine Kopie der Bronzestatue auf den Sockel des Denkmals gestellt und so konnten die Wanderer gemeinsam mit ihrem Fürsten den herrlichen Ausblick genießen. Die Täler lagen am vormittag im Dunst verborgen, der Ortskundige entdeckte trotzdem Wanderziele. Die gut geschützten Bleiglasfenster ließen das Licht und Herr Altmann erklärte den Besuchern geduldig die Arbeit des Vereins. Wenige Schritte sind es vom Denkmal bis zum Carl Günther Haus, das seit seit Himmelfahrt 2001 als Wirtshaus wieder zur Rast einlädt. Die amtierende Zwiebelmarktprinzessin Großbreitenbachs bot Heidelbeerkuchen und Spanferkel feil.

Buckelapotheker - historische TrachtKöniglich geht es am 16. August zum 20. Thüringer Kram- und Kräutermarkt in Großbreitenbach zu. Der Höhepunkt des seit 1990 nach einer Idee von Heinz Liebermann entstandenen Heimatfestes mit dem Spezialmarkt zu Kräutern und Olitäten ist die Krönung der neugewählten Olitätenkönigin. In der Region des Thüringer Kräutergarten – Olitätenland wachsen 259 verschiedene Heilkräuter, die in Kräuterlikören und Naturheilmitteln als Olitäten bezeichnet, seit dem 17. Jahrhundert durch Buckelapotheker auf Olitätenwegen in Deutschland und Europa vertrieben wurden.

Die historische Großbreitenbacher Markttradition beleben zum 20. Jubiläum mehr als 130 Händler, viele Vereine, der kleine „Muck“ und Buckelapotheker in ihrer Tracht.

Der 20. Kram-und Kräutermarkt wird um 10 Uhr eröffnet und gibt es eine aktuelle Berichterstattung.