Der Einladung des Bürgermeisters von Gehlberg, Hans Lehrke, zum 11. Gipfeltreffen auf den Schneekopf sind an diesem sonnigen 5. Juli Tausende gefolgt. Seit gut einem Jahr wird der Schneekopf im Thüringer Wald nun wieder von einem Aussichtsturm gekrönt und fast 40.000 Besucher haben bisher den bezaubernden Blick von Turm genossen. Der Turm hat den Schneekopf zu Thüringens erstem Tausender gemacht und dort findet der Wanderer auch die höchste Poststelle im Freistaat.

schneekopf-gipfeltreffen-2009Zu Thüringens höchstem Volksfest konnten die Gipfelstürmer auf einer der 14 Stern-Wander-Routen unterschiedlicher Länge mit den engagierten Wanderführern gelangen. Pendelbusse und das Schneekopf-Ticket zum 11. Gipfeltreffen 2009 sind bei den Wanderern beliebt. Viele Gipfelstürmer haben individuelle Wandertouren zur Show auf dem Schneekopf genutzt. Bereits am Sonnabend hatten die Läufer des Schneekopflauf über 12,7 Km von Schmiedefeld aus den Gipfel erstürmt.

schneekopftaler-2009-orangeIn limitierter Anzahl werden die Schneekopf-Gipfeltaler im Gehlberger Glasmuseum hergestellt, genau so viele, wie der Berg Meter hoch ist. Ihr sommerliches Orange erhielten die Gipfeltaler in Lichte bei der Fa. Koch und die Sammlerstücke gingen weg wie warme Semmeln. In aufgeschnittenen Semmeln machten die Original Thüringer Rostbratwürste die hungrigen Wandersmänner und Frauen satt, ein Rostbrätel oder ein Fischbrötchen standen ebenfalls zur Wahl. Dazu schmeckt ein kühles Bier prima.

schneekopf-volksfest-2009Die Thüringer Bergkönigin Monika Werning war nahe der Bühne zu finden und lauschte der zünftigen Musik der Westthüringer Musikanten, die dem Publikum ordentlich einheizten. Es wurde gesungen und gejodelt und die Volksfeststimmung war wie beim 10. Gipfeltreffen. Dafür sorgten auch das „Rennsteigfeuer“ und Katharina Herz. Ein Holzbildhauer mit seiner Motorsäge in Aktion gestaltete eine lebensgroße Holzskulptur. Kletterfreudige Gipfelstürmer nutzen die Außenwand des Turmes, um auf einer der sieben Touren das Gipfelzertifikat zu erlangen.

rennsteighexe Selbst die letzte und einzige Rennsteighexe hatte die Wanderschuhe angezogen, ihren Besen in der Garage stehen lassen und sich auf den Weg zum Gipfel gemacht. Mit ihren 400 Jahren ist sie noch sehr gut zu Fuß und im allerbesten Hexenalter. Sie ist eine nette, freundliche Hexe und so wollten manche Gäste des 11. Gipfeltreffen auf dem Schneekopf unbedingt mit ihr auf einem Foto verewigt werden. Mehr Fotos gibt es in Kürze, also wieder mal reinschauen oder die Seite abonnieren.

Hauptorganisator des 11. Gipfeltreffens ist die TA.