Die Natur geht in den Frühling und du möchtest mit einer schicken Frisur die Blicke auf dich ziehen – dann folge doch den Frisurtrends.

Magst du langes und lockiges Haar, so ist der Wellenlook der Vierziger Jahre genau das richtige. Retro-Wasserwellen sind der Trend. Lasse dabei die Haare weich und wellig fallen, mit viel Volumen. Für zu Hause kannst du das mit einem Lockenstab oder mit Heisswicklern erreichen. Zuvor die Haare kopfüber fönen. Sind die Haare nicht lang genug, denke doch einmal über eine Haarverlänerung nach. Sicher kostet das schon etwas, gutes Qualitätshaar kann man über ein Jahr lang einsetzen. Und wenn die Männer sich dann nach dir umdrehen und du auf Partys im Mittelpunkt stehst, dann hat sich der Einsatz gut gelohnt.

Sehr sexy ist auch der Bob. Hier sind viele Varianten möglich: klassisch liegen die Haare gleichmäßig am Kopf an, der Bob ist mit einem Pony denkbar und die Seitensträhnchen werden mit Gel fixiert. Ein asymmetrischer Pony macht die Frisur lebendig und ausgedünnte Spitzen sind frech. Einen Bob mit längerer Vorderpartie trägt Rihanna gerade. Supercool!! Da sollte dein Haar schon kräftig sein. Auch ein kurzer Schnitt für feine Haare eignet sich perfekt. Und schon ist der Sixties-Style fertig. Kräftige Farben und Farbkontraste verstärken den Look, colorierte Strähnchen sind cool. Wichtig ist dabei, dass die Haare glänzen. Für die Party oder zum Ausgehen sorgt ein Styling mit Modeschmuck für den letzten Kick.