[Trigami-Review]Das Leben auf einem Bauernhof spielerisch kennenlernen und erfahren, wie es in einem Bauerndorf zugeht – das ermöglicht das kostenlose Browsergame MyFreeFarm. Ich habe das Browserspiel getestet und möchte hier meine ersten Erfahrungen berichten.

Die Anmeldung geht schnell und ein Download oder eine Installation ist nicht erforderlich – das Browserspiel wird online gespielt. MyFreeFarm kann man von zu Hause aus oder auch unterwegs spielen.

Das lustige Schweinchen Gordon begrüßt den Jungbauern auf den Bauernhof und zeigt, wie das Feld bewirtschaftet wird und welche Aufgaben im Stall zu erledigen sind. Karotten, Getreide und Gurken werden angepflanzt und geerntet. Die Hühner im Stall freuen sich über das Getreide und legen Eier.

Im Dorf auf dem Bauernmarkt kann man diese Produkte dann verkaufen, neues Saatgut und weitere Tiere erwerben. Die Farm wächst und wer genügend Bares, sprich Kartoffel Taler, erwirtschaftet hat, kann auch bauen.

Je nach Spiellevel gibt es mehr Pflanzen zum Anbauen, mehr Tiere und Möglichkeiten zur Erweiterung der eigenen Farm. Ich haben in einem Tag den Level 4 erreicht und bin nun Bauernmagd. Bis zum Level 36 ist es noch ein Stück. Ich freue mich schon drauf, einen eigenen Bauernclub zu gründen. Dort kann ich mich mit befreudeten Farmern austauschen;-)

Die Spielregeln sind in der ausführlichen Hilfe gut erläutert. Und im Forum kann man sich mit über 30.000 Farmern handeln und diskutieren.

Das Browserspiel für jede Altersklasse machst Spass, einfach mal Abschalten für Erwachsene wie ein Pausensnack zwischendurch. Dazu passt auch der Spot:

Also: Jetzt zum Spiel!