[Trigami-Anzeige]Das Internet ist schon lange mobil. Doch wie kommt man unterwegs ins Web? Für die gelegentliche Nutzung ist der Fonic Surfstick ideal. Die Gebühren sind für jeden Kalendertag, den man mobil im Web unterwegs ist, fest und eine Grundgebühr gibt es nicht. Hat man das Surfstick Startpaket erworben, dann braucht man lediglich noch eine schnelle Netzanbindung. Den Preis für das Startpaket hat die O2-Tochter Fonic Anfang Mai auf 79,95 Euro gesenkt. Wird der Surfstick über Fonic bezogen, dann erhält der Kunde mit der erste Kartenaufladung zudem wie bisher fünf Tage im Wert von 12,50 Euro zur Gratisnutzung dazu.

Fonic-LogoMobil Surfen im Internet kann man mit den Fonic-Stick mit HSDPA mit bis zu 3,6 Mbit/s, UMTS, EDGE oder GPRS. Die Bestellung bei Fonic geht schnell. Geliefert wird der Surfstick, auf dem sich gleich auch die erforderliche Software befindet, sowie die SIM-Karte, ein USB-Kabel und die Bedienungsanleitung. Die Softwareinstallation ist kinderleicht. Nun muss noch die SIM-Karte online freigeschaltet werden und dann ist der Fonic Surfstick einsatzbereit, erste Kartenaufladung vorausgesetzt. Zu beachten ist auch, dass die Tagesflatrate freigeschaltet ist. Ein Video zur Installation des Surfstick gibt es hier.

Sicher bekannt ist die Werbung mit Bruce Darnell im TV, hier mal ein anderer Spot:

Die Vorteile bei der gelegentlichen Nutzung des Web von unterwegs aus liegen auf der Hand:

  • Keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz.
  • Der Preis für das Startpaket beträgt nur noch 79,95 Euro. Dazu kann man sich fünf Tage gratis mobil Surfen sichern.
  • Flatrate pro Kalendertag 2,50 Euro bei 1GB Datentransfer mit HSDPA (bei Verfügbarkeit).
  • Einfache Bestellung,Installation und Aufladung der Prepaidkarte. Das aufgeladene Guthaben verfällt nicht und man kann es sich auch online auszahlen lassen.
  • Der Fonic Surfstick ist SIM-Lockfrei, es können also auch andere SIM-Karten benutzt werden.
  • Die SIM-Karte kann auch zum Telefonieren genutzt werden, 9ct pro Minute fallen ins europäische, US-amerikanische und kanadische Festnetz an.