Die Bratwurst schmeckt dem Thüringer bei jedem Wetter und wenn Bräteln angesagt ist, dann glüht der Rost. Das schlechte Wetter hielt die Fans der Thüringer Rostbratwurst nicht ab, die offizielle Eröffnung der Bratwurstsaison im Freistaat zünftig auf dem Domplatz Erfurt zu feiern. Bratwurstkönig Rudi I. und die Thüringer Wurstkönigin schmeckte die Thüringer Spezialität ebenso wie der Schirmherrrin der Rostkultur 2011, Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht.

Mit dem Bratwurstfeuer aus dem 1. Deutschen Bratwurstmuseum entzündete Probst Johann von Siebeleben den Grill.

Die unterschiedlichen Geschmacksnuancen der oft nach alten Hausrezepten hergestellten Bratwurst wurden von den Besuchern der Grillparty Rostkultur – Thüringen glüht auf ausgiebig getestet.

Viel Spass für die Kinder gab es beim Wurstschnappen. Die neuesten Trends zum Wurstgenuss und Tipps für Bratwurstgourmets präsentierten die Freunde der Thüringer Bratwurst e.V.

Termintipp: Im Bratwurstmuseum gibt es am 15. Mai das Museumsfest und den Bratwurst Song Contest.

Tolles Grillwetter für die Bratwurstsaison 2011 wünscht uns allen der Trendscout. Und hier einige Fotos von der Rostkultur 2011.