In genau einer Woche ist Weihnachten. Langsam wird es Zeit, die letzten Geschenke zu besorgen und die Vorbereitungen für das Fest abzuschließen. Bis spätestens zum Vierten Advent sollten wir das erledigt haben, sonst wird es hektisch. Denn Weihnachten wird durch das Wochenende direkt vor den Feiertagen “terminlich knapp”.

Will man die Geschenke per Paket verschicken, bleibt nur noch wenig Zeit. Bei einige Paketdienste ist bereits am Mittwoch ultimo, lediglich DHL-Pakete haben bei der Abgabe am Samstag noch die Chance, pünktlich auf dem Gabentisch zu landen. Die Termine hat auch Landeswelle Thüringen gelistet.

Weihnachten ist geschenkezeit und fast 300,- Euro gibt jeder Deutsche für die Geschenke aus. Die Geschenke-Renner des Jahres 2012 sind (wieder) Uhren, Schmuck und edele Düfte. Unser Tipp dazu: Chanell No5 – Brad Pitt ist doch soo süß ;-)  Dazu kommen Gutscheine in allen Varianten. Immerhin gut 10 Prozent der Geschenke werden online gekauft. Sollen die Geschenke aus dem E-Commerce pünktlich zum Fest bei den Lieben sein, dann denkt an die Termine oben!

Bei den Kleinen stehen Hight Tec Spielsachen und moderne Puppen oben auf den Wunschzetteln, Baukästen und Modelleisenbahnen auch. Wichtig ist jedoch auch, dass sich die Eltern zumindest zum Fest viel Zeit zum gemeinsamen spielen nehmen. Hast sich deshalb mein Neffe einen Spielteppich mit Straßen und Modellautos vom Weihnachtsmann gewünscht?

Zur weihnachtlichen Ruhe und Besinnlichkeit gehört natürlich ein Tannenbaum und die passende Dekoration. Die Bäume sind in diesem Jahr bei vielen etwas kleiner als noch vor einigen Jahren, denn die Preise sind gestiegen. Der klassische Weihnachtsbaumschmuck in Rot und Gold mit oder ohne Lametta ist auch 2012 in, trendig sind bläuliche Farbtöne in Verbindung mit Silber – eben ein Abbild der typischen Winterlandschaft. Knallbunt und mit allen erdenklichen und ausgefallen Motiven – auch so geschmückte Weihnachtsbäume wird es geben, echte Nerds hängen sich Twittervögelchen in Blau an die Tanne ;-)

Für das Weihnachtswetter laufen die Prognosen der Wetterfrösche auf ein Unentschieden zwischen weißen Weihnachten und Matschwetter hinaus, das leicht zu letzerem tendiert. Das Tiefdrucksyytem auf dem Atlantik mit seinem Westwindwetter wird sich wohl gegen den sibirischen Polarwirbel behaupten.

Für alle Leser hier wünsche ich ein geruhsames, besinnliches und frohes Weinachten 2012!